„Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau“: Unter­nehmer und Wissen­schaftler treffen sich am 29. Oktober in Zittau

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. „Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau“: Unter­nehmer und Wissen­schaftler treffen sich am 29. Oktober in Zittau

„Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau“: Unter­nehmer und Wissen­schaftler treffen sich am 29. Oktober in Zittau

Dresden, 17. Oktober 2018.

„Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau“: Unter­nehmer und Wissen­schaftler treffen sich am 29. Oktober in Zittau

Anmel­dungen für das futureSAX-Innova­ti­ons­forum sind noch bis zum 22. Oktober möglich

Das diesjährige futureSAX-Innova­ti­ons­forum steht unter dem Motto „Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau: Die branchen­über­grei­fende Querschnitts­tech­no­logie für zukunfts­fähige Innova­tionen“. In vier Themen­werk­stätten bringt futureSAX, die Innova­ti­ons­plattform des Freistaates Sachsen, sächsische Unter­nehmer und Wissen­schaftler zusammen, um Anwen­dungs­po­ten­ziale und Verfahren entlang der gesamten Wertschöp­fungs­kette zu präsen­tieren und weiter­zu­denken. Das Forum findet am 29. Oktober ab 13:30 Uhr in der Hochschule Zittau/Görlitz am Standort Zittau statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmel­dungen sind noch bis zum 22. Oktober möglich.

Leichtbau bietet branchen­über­greifend durch Rohstoff- und Energie­ein­spa­rungen in Herstellung und Betrieb, aber auch durch neue Möglich­keiten im Design, viele Vorteile. Neue Materialien und Verfahren bringen dabei vielseitige Innova­ti­ons­po­ten­ziale für den Mittel­stand mit sich. In den inter­ak­tiven Themen­werk­stätten werden sich Vertreter aus Wirtschaft und Wissen­schaft mit den Teilnehmern über folgende Aspekte austau­schen:

  • Mobilität: Höher, schneller, leichter – Leichtbau-Anwen­dungs­po­ten­ziale im Trans­port­sektor
  • Bauwesen: Hoch hinaus mit Compo­sites – kosten­günstige, effiziente und nachhaltige Alter­native
  • Produktion: Kein Sand im Getriebe – Leichtbau in der Maschinen- und Anlagen­technik
  • Materialien: Innovative Wertschöp­fungs­ketten im Leichtbau – Material, Herstellung und Recycling

Marina Heimann, Geschäfts­füh­rerin der futureSAX GmbH, und Dr. Hartmut Mangold, Staats­se­kretär im sächsi­schen Wirtschafts­mi­nis­terium, werden das Innova­ti­ons­forum eröffnen. Anschließend gibt Prof. Ulrich Prahl, stell­ver­tre­tender Leiter des Instituts für Metall­formung an der Techni­schen Univer­sität Bergaka­demie Freiberg und Mitglied des Leichtbau-Allianz Sachsen e.V., einen Überblick zur Bedeutung und Entwicklung des Leichtbaus in Sachsen.

Zusätzlich haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einem Rundgang durch das Fraun­hofer-Kunst­stoff­zentrum Oberlausitz teilzu­nehmen.

Links:

Bild

Anja Giese

Manager Marketing & Kommunikation

Während ihres Studiums der Sprachwissenschaften mit der späteren Vertiefung auf Unternehmenskommunikation an der Technischen Universität in Dresden nutzte Anja Giese jede Möglichkeit, ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz darin praktisch anzuwenden und zu erweitern. In dieser Zeit organisierte sie diverse Kongresse, Tagungen und Events. Sie erstellte unterschiedliche Marketingkampagnen für KMUs in ganz Deutschland, führte diese durch und wirkte an der Erstellung diverser Handbücher mit. Nach Abschluss arbeitete sie mehrere Jahre für ein großes US-amerikanisches Technologieunternehmen in Berlin, entschied sich dann jedoch für ihre Heimat Sachsen, um hier aktiv ihre bisherigen Kenntnisse und Fähigkeiten einzusetzen und dabei zu unterstützen, sächsische Innovationen sichtbar zu machen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!