header

futureSAX-Wettbe­werbsjahr 2019

IDEE. TRANSFER. INNOVATION.

DAS futureSAX-WETTBEWERBSJAHR 2019 IM ÜBERBLICK

Sächsischer Gründerpreis

Zum 19. Mal prämiert der Freistaat Sachsen die besten Geschäfts­ideen und Gründungs­kon­zepte. Bei den branchen- und techno­lo­gie­of­fenen Wettbewerb werden Gründer und junge Unter­nehmen dabei unter­stützt, ihre Idee oder ihr Geschäfts­konzept weiter­zu­ent­wi­ckeln und sichtbar zu machen.

Was wird gesucht?

  • Innovative Geschäftsideen und Gründungskonzepte

Wie erfolgt die Bewerbung?

Online­ba­siertes Bewer­bungs­ver­fahren (Selbst­be­werbung)

Wer kann teilnehmen?

  • Einzelpersonen, Gründerteams und Unternehmen mit (geplantem) Sitz in Sachsen

Was ist zu beachten?

Gründung max. 3 Jahre zurückliegend oder Gründungsabsicht in den kommenden 2 Jahren

Preisgelder

insgesamt 30.000 Euro und Publikumspreis

Warum mitmachen?

  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 7.500 Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit
  • Intensiver Erfahrungs- und Know-how-Austausch zu Innovations- und Wachstumsprozessen weit über den Wettbewerbszeitraum hinaus
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern aus dem futureSAX-Investoren-Netzwerk

Sächsischer Transferpreis

Der Sächsische Trans­fer­preis ehrt Wissens- und Techno­lo­gie­geber, die in beson­derer Weise zum Gelingen eines Trans­fer­pro­zesses von der Wissen­schaft in die Wirtschaft beige­tragen haben und somit maßgeblich die Innova­ti­ons­kraft des sächsi­schen Mittel­stands stärken. Die sehr wichtige Rolle der Techno­lo­gie­mittler in diesem Prozess, wird durch einen Sonder­preis honoriert.

Was wird gesucht?

  • Wissens- und Technologietransferprojekte mit Modellcharakter

Wie erfolgt die Bewerbung?

Online­ba­siertes Vorschlags- und Bewer­bungs­ver­fahren

Wer kann teilnehmen?

  • Vorgeschlagen werden können: Einzelpersonen: Wissens- und Technologiegeber aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen/ Technologiemittler für den Sonderpreis
  • Vorschlagsberechtigt sind: Unternehmen mit Sitz in Sachsen

Was ist zu beachten?

Beginn bzw. Durchführung des Transferprozesses max. 3 Jahre zurückliegend

Preisgelder

insgesamt 30.000 Euro inkl. Sonderpreis Technologiemittler

Warum mitmachen?

  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 7.500 Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit
  • Intensiver Erfahrungs- und Know-how-Austausch zu Innovations- und Wachstumsprozessen weit über den Wettbewerbszeitraum hinaus
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern aus dem futureSAX-Investoren-Netzwerk

Sächsischer Innovationspreis

Wir feiern Jubiläum! Bereits zum 20. Mal würdigt der Freistaat Sachsen mit dem Sächsi­schen Innova­ti­ons­preis Unter­nehmen, die neuartige Produkte, Dienst­leis­tungen, Prozesse, Verfahren oder Geschäfts­mo­delle in den Markt gebracht haben.

Was wird gesucht?

  • Innovative Produkte und Dienstleistungen
  • Neuartige Prozesse und Verfahren
  • Innovative Geschäftsmodelle

Wie erfolgt die Bewerbung?

Online­ba­siertes Bewer­bungs­ver­fahren (Selbst­be­werbung)

Wer kann teilnehmen?

  • Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern oder 100 Mio. Euro Umsatz im Jahr
  • Unternehmenssitz in Sachsen

Was ist zu beachten?

  • Gründung mind. 5 Jahre zurückliegend
  • Innovationsgegenstand bzw. -prozess in den letzten 3 Jahren erfolgreich am Markt etabliert oder im Unternehmen eingeführt

Preisgelder

insgesamt 50.000 Euro und Sonderpreis der Sächsischen Handwerkskammern

Warum mitmachen?

  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 7.500 Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit
  • Intensiver Erfahrungs- und Know-how-Austausch zu Innovations- und Wachstumsprozessen weit über den Wettbewerbszeitraum hinaus
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern aus dem futureSAX-Investoren-Netzwerk