header

Ansprech­partner

Marina Heimann
Telefon: 0351 4402 822
Fax: 0351 4402 617

Sächsi­scher Staats­preis für Innovation 2017

Bereits zum 19. Mal würdigt der Sächsische Staats­preis für Innovation wegwei­sende Innova­tionen sächsi­scher Unter­nehmen, die neuartige Produkte, Dienst­leis­tungen, Produk­ti­ons­pro­zesse oder Geschäfts­mo­delle in den Markt gebracht haben.

Was wird gesucht?

Der Sächsische Staats­preis für Innovation zeichnet heraus­ra­gende Ideen sächsi­scher Unter­nehmer aus, die in den letzten drei Jahren mit Erfolg umgesetzt und am Markt oder im Unter­nehmen selbst einge­führt wurden. Gesucht sind Innova­tionen, die sich in Produkten, Dienst­leis­tungen, Prozessen, Verfahren oder Geschäfts­mo­dellen bereits wider­spiegeln. Der Sächsische Staats­preis für Innovation ist branchen- und techno­lo­gie­offen. Zusätzlich vergeben die sächsi­schen Handwerks­kammern einen Sonder­preis.

Warum mitmachen?

  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 6.000 Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Steigerung des Bekanntheitsgrads
  • Intensiver Erfahrungs- und Know-how-Austausch zu Innovations- und Wachstumsprozessen weit über den
    Wettbewerbszeitraum hinaus (futureSAX-Alumni)
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern

Worauf kommt es an?

Die Bewertung orien­tiert sich an den folgenden Kriterien:

  • Innovationsgrad
  • Unternehmerisches Engagement
  • Wirtschaftlicher Erfolg der Innovation

Wettbewerbsablauf

  • Bewerbungsphase: 21. November 2016 – 15. März 2017
  • Schriftliche Wertungsrunde: bis 15. Mai 2017
  • Jurysitzung: 21. Juni 2017
  • Prämierung der Preisträger: Spätsommer 2017

Preisgeld

ingesamt 50.000 Euro und Sonderpreis der Handwerkskammern