futureSAX-Innovationskonferenz 2015 in Dresden

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Innovationskonferenz 2015 in Dresden

Die futureSAX-Innova­ti­ons­kon­ferenz am 2. Juli 2015 am Flughafen Dresden

Am 2. Juli 2015 wurden die innova­tivsten sächsi­schen Gründer und Unter­nehmer im Rahmen der futureSAX-Innova­ti­ons­kon­ferenz in Dresden ausge­zeichnet. Die BMF GmbH aus Grüna erhielt als erstplat­ziertes Unter­nehmen den Sächsi­schen Staats­preis für Innovation. Als bester sächsi­scher Gründer gewann die WAVELABS Solar Metrology Systems GmbH aus Leipzig den futureSAX-Ideen­wett­bewerb.

Mit einer neuar­tigen, innova­tiven Strahl­anlage zur Oberflä­chen­be­ar­beitung vorwiegend metal­li­scher Klein­teile konnte sich die BMF GmbH gegen die Fäth Group aus Klipp­hausen (Platz 2) und ThyssenKrupp Presta Chemnitz GmbH (Platz 3) durch­setzen. Das Unter­nehmen überzeugte die Jury des Sächsi­schen Staats­preises für Innovation in den Kategorien Neuar­tigkeit, Umsetz­barkeit und Kommer­zia­li­sierung.

Als innova­tivste Gründungsidee wählte die Jury den Beitrag der WAVELABS Solar Metrology Systems GmbH. Die Idee des Leipziger Unter­nehmens ist es, LEDs mit verschie­denen Farben so mitein­ander zu kombi­nieren, dass sich der Wirkungsgrad von Solar­zellen kosten­güns­tiger, genauer und zuver­läs­siger bestimmen lässt. Der zweite und dritte Platz beim futureSAX-Ideen­wett­bewerb ging an die Airrays GmbH aus Dresden und die Leipziger Conbox GmbH.

In der Wettbewerbsdoku finden Sie alle Informationen zu den Teilnehmenden des Sächsischen Staatspreises für Innovation und dem futureSAX-Ideenwettbewerb 2015.

„Die Vielfalt der in diesem Jahr einge­reichten Ideen und Innova­tionen sind ein beein­dru­ckender Beleg für die hohe Innova­ti­ons­fä­higkeit der sächsi­schen Wirtschaft. Mit dem Sächsi­schen Staats­preis für Innovation belohnen wir die Unter­nehmen für ihre Anstren­gungen, mit einer kreativen Idee und viel Engagement den Freistaat Sachsen zu einem der führenden Innova­ti­ons­standorte in Europa zu entwi­ckeln. Gleich­zeitig wollen wir ermutigen, in Innovation und damit in die Zukunft zu inves­tieren."

Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Rückblick futureSAX-Innovationskonferenz 2015

Neben den Haupt­preisen wurden auch zwei Sonder­preise vergeben. Die Augen­optik und Hörge­rä­teakustik Riedel GmbH aus Dresden erhielt für ihren Beitrag „EORA: Hörschmuck – wechsel­barer Kommu­ni­ka­ti­ons­schmuck“ den Sonder­preis der sächsi­schen Handwerks­kammern. Gewinner des „Sonder­preises Emerging Indus­tries“ ist die Lipotype GmbH aus Dresden mit ihrer Bewerbung „Finding Lipid Signa­tures for Diseases“. Gewinner des zweiten futureSAX-Online­preises, der mit freund­licher Unter­stützung der Cyberport GmbH durch­ge­führt wurde, ist die Parkingslot GbR. Inter­ne­tuser konnten online für ihre favori­sierte sächsische Gründungsidee abstimmen. Das Start-up aus Leipzig mit seiner Idee einer Smart­phone-App, welche dem Nutzer kostenlose sowie behin­der­ten­ge­rechte Parkplätze in der Nähe seines Stand­ortes anzeigt, erhielt die meisten Stimmen.

Das futureSAX-Team gratuliert allen Platzierten ganz herzlich. Ein besonderer Dank geht an unsere Unterstützer, die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH, die Business Angels Sachen e. V., den High-Tech Gründerfonds, die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH und die T-Systems Multimedia Solutions GmbH.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!