Sächsischer Innovationspreis

Innovationen sichtbar machen!

TeilnahmebedingungenJetzt Bewerben!
Bewerbungsstart 15.09.2022
Bewerbungsende 08.03.2023
Nominierung 04.2023
Jurysitzung 25.05.2023
Prämierung Sächsische Innovationskonferenz 2023

Sächsischer Innova­ti­ons­preis 2023

Innovationen sichern Zukunft!

Der Sächsische Innovationspreis zeichnet herausragende Innovationen etablierter sächsischer Unternehmen aus, die in den vorangegangenen drei Jahren mit Erfolg umgesetzt und am Markt oder im Unternehmen eingeführt wurden. Gesucht werden Innovationen, die sich in Produkten, Dienstleistungen, Prozessen, Verfahren oder Geschäftsmodellen bereits widerspiegeln.

Der Sonderpreis der Sächsischen Handwerkskammern wird im Rahmen des Sächsischen Innovationspreises vergeben und zeichnet besondere Innovationen aus dem Handwerk aus.

Sächsischer Staatspreis für Innovation 2023

Jetzt Bewerben!

Bewerbungszeitraum: 15.09.2022 bis 08.03.2023

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an wettbewerbe@futuresax.de

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach und bestätigen Sie die Registrierung, um im Mein futureSAX Bereich Ihre Bewerbung zu vervollständigen. Falls keine E-Mail im Postfach vorliegt, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Anmeldung fehlgeschlagen.

Bitte aktivieren Sie zunächst Ihr Konto. Klicken Sie dazu auf den Link in der Bestätigungsemail.

Die wichtigsten Fragen zum Sächsischen Innovationspreis 2023

Was wird gesucht?

Der Sächsische Innovationspreis sucht innovative Geschäftsideen und herausragende Leistungen sächsischer Unternehmen, die in den zurückliegenden 3 Jahren mit Erfolg am Markt oder im Unternehmen selbst eingeführt wurden. Dabei geht es insbesondere um solche Innovationen, die sich in Produkten, Dienstleistungen, Prozessen, Verfahren oder Geschäftsmodellen bereits widerspiegeln. Der Sächsische Innovationspreis ist branchen- und technologieoffen.

Warum mitmachen?

  • Chance auf insgesamt bis zu 50.000 Euro Preisgeld
  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 10.000 Kontakten aus Wirtschaft und Wissenschaft
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern aus dem futureSAX-Investoren-Netzwerk
  • Unterstützung und Begleitung im Wachstumsprozess
  • Ausstellung der Geschäftsidee im Rahmen der Sächsischen Innovationskonferenz

Wer darf mitmachen?

Bewerben können sich mittelständische Unternehmen mit Sitz in Sachsen und deren Gründung 5 Jahre oder länger zurückliegt und deren Umsatz nicht größer als 100 Mio. EUR beträgt sowie bis zu maximal 500 Mitarbeitenden. Der Innovationsgegenstand bzw. -prozess muss in den letzten 3 Jahren erfolgreich am Markt etabliert oder im Unternehmen eingeführt worden sein. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Worauf kommt es an?

Die Bewertung erfolgt nach den folgenden Kriterien und prozentualer Gewichtung:

  • Innovationsgrad (30%)
  • Unternehmerisches Engagement (20%)
  • Wirtschaftlicher Erfolg (50%)

Wie bewerben?

Das Onlinebewerbungsportal ist im Zeitraum vom 15. September 2022 bis zum 8. März 2023 geöffnet. Zur Anmeldung gelangen Sie über die Schaltfläche unten.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Nach dem Bewerbungsschluss werden die Einreichungen auf die Einhaltung der formalen Teilnahmekriterien geprüft. Alle zugelassenen Bewerbungen gehen an die Jury der ersten Wertungsrunde. Aus ihren Bewertungen ergibt sich ein Ranking. Die Nominierten werden Mitte April 2023 bekanntgegeben. Diese Finalisten erhalten die Chance, ihren Innovationsgegenstand bzw. -prozess vor der Jury der zweiten Wertungsrunde zu pitchen. Diese bestimmt die Preisträger, welche zur Prämierung im Rahmen der Sächsischen Innovationskonferenz bekanntgegeben werden.

Der Sonderpreis der Sächsischen Handwerkskammern

Mit dem Sonderpreis werden Handwerksunternehmen geehrt, die besonders innovativ sind. 

Sie kennen ein Unternehmen, dass unbedingt mit seiner Innovation beim Wettbewerb dabei sein sollte?
Dann freuen wir uns über Ihren Tipp über den folgenden Link!

Die Jury des Sächsischen Innovationspreises 2023

Beim Sächsischen Innovationspreises gibt es wie in den Vorjahren zwei Wertungsrunden. In der ersten Wertungsrunde wird jede Innovation von fachkundigen und unabhängigen Jury-Mitgliedern bewertet. Aus den
qualifizierten Einschätzungen der Jurorinnen und Juroren unterschiedlichster Branchen und Institutionen werden die Nominierten ermittelt.

In der zweiten Wertungsrunde am 25. Mai 2023 präsentieren die Nominierten ihre Innovation vor einer zweiten Jury.

Auf dieser Basis legt die Jury anschließend die Platzierungen, die Verteilung der Preisgelder, sowie den Sonderpreistragenden des Sächsischen Innovationspreises 2023 fest. Wir danken allen ehrenamtlich tätigen Jurorinnen und Juroren!

Rückblick: Preisträger und Nominierte vom Sächsischen Innovationspreis 2021

1. Platz: SeeReal Technologies GmbH aus Dresden

Holografische 3D-Displays, einsetzbar ohne zusätzliche Brillen für beliebige Anwendungen

2. Platz: in-tech smart charging GmbH aus Leipzig

Vehicle-to-Grid-System für Elektrofahrzeuge

3. Platz: Amynova Polymers GmbH aus Zwenkau

Innovative Biopolymere für eine nachhaltige Landwirtschaft

3. Platz: Umbrella Software Development GmbH Leipzig

SoccerBot360

HWK-Sonderpreis: FASA AG Chemnitz

Solares Bauen von Mehrfamilienhäusern

Alle Infos zu Teilnehmenden, Nominierten und Platzierten finden Sie in unserem eBook zum Wettbewerbsjahr 2021.

Alle Nominierte, Jurorinnen und Juroren und Preisträger finden Sie in der Wettbewerbsdokumentation

Die Preisträger des Sächsischen Innovationspreises im Rückblick

INNOPERFORM GmbH aus Malschwitz

Gebrüder Leonhardt GmbH Co. KG Blema Kircheis Aue

BMF GmbH aus Grüna

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Honke

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltungen, Wettbewerbe & Alumni

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Honke bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!