Gründerbrunch Gesundheitswirtschaft Dresden 20.02.2019

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Gründerbrunch Gesundheitswirtschaft Dresden 20.02.2019

Inno­va­tionen in der Gesund­heits­wirt­schaft

Der futureSAX-Gründer­brunch 2/2019 am 20. Februar in Dresden

Beim futureSAX-Gründerbrunch am 20. Februar 2019 in Dresden trafen sich innovative Start-ups aus der Gesundheitswirtschaft.

Der futureSAX-Gründerbrunch ermöglichte Start-ups und jungen Unternehmen am 20. Februar 2019 im Therapeutischen Gesundheitszentrum Dresden, ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen vorzustellen, sich in entspannter Atmosphäre mit Experten aus der Gesundheitswirtschaft und Start-up-Partnern zu vernetzen und ein Feedback von potentiellen Nutzern zu erhalten.

Der nächste futureSAX-Gründerbrunch

27.03.2021 | 11:00 - 14:00 Uhr | Dresden

futureSAX-Gründerbruch zur KarriereStart 2021

Der futureSAX-Gründerbrunch ermöglichte Start-ups und jungen Unternehmen am 20. Februar 2019 im Therapeutischen Gesundheitszentrum Dresden, ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen vorzustellen, sich in entspannter Atmosphäre mit Experten aus der Gesundheitswirtschaft und Start-up-Partnern zu vernetzen und ein Feedback von potentiellen Nutzern zu erhalten.

Knapp 70 Teilnehmer, darunter Gründer aber auch junge und etablierte Unternehmer, Wissenschaftler sowie Experten aus der Gesundheitsbranche, trafen sich heute beim futureSAX-Gründerbrunch „Innovationen in der Gesundheitswirtschaft“ im Therapeutischen Gesundheitszentrum Dresden. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse statt und ist ein erstes Ergebnis des gleichnamigen futureSAX-Learning Networks. Im Mittelpunkt stand der qualifizierte Austausch zwischen Innovatoren aus den Bereichen Life Sciences und Health-Tech einerseits und potenziellen Anwendern und Kooperationspartnern aus der Gesundheitswirtschaft andererseits, um neuartige Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle schneller in den Markt zu bringen.

Zu Beginn begrüßte Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH, die zahlreichen Teilnehmer und rief ihnen den Endspurt im futureSAX-Wettbewerbsjahr ins Gedächtnis. Noch bis zum 10. März 2019 können sich Interessierte je nach Eignung für die Sächsischen Staatspreise für Gründen, Transfer oder Innovationen online bewerben.

Anschließend holte sie sich Verstärkung in Person von vier Vertretern, der auch im futureSAX-Learning-Network vertretenen Krankenkassen auf die Bühne. Gemeinsam diskutierten Dr. Daniela Floß (AOK Plus), Matthias Jakob (Techniker Krankenkasse) Dr. Fabian Magerl, (BARMER) sowie Andreas Mirwald (DAK-Gesundheit) die Rolle der Krankenkassen bei der Unterstützung von Health-Tech-Gründungen sowie deren spezifische Bedarfe. Das Expertengespräch zeigte, das die sächsischen Krankenkassen bereits jetzt eng mit Start-ups kooperieren und in Zukunft ihr Engagement noch verstärken möchten.

Alexander Seedorff, Projektmanager Gründer bei futureSAX, nahm das Publikum anschließend mit durch den programmatischen Perspektivwechsel, denn nun sollten die Start-ups mit ihren Pitches die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Diese Gründungen bzw. Unternehmen stellten sich den Experten und Publikum in einer dreiminütigen Kurzpräsentation vor:

Corant GmbH – air-Q, der smarte Luftqualitätsanalysator, der das Raumklima und Umwelteinflüsse in Echtzeit differenziert, überwacht und analysiert
DOCYET UG – Digitaler Gesundheitsnavigator via Chat
eCovery – smarte Reha
Evomo – die nächste Evolutionsstufe der Bewegungserkennung
In Harmony – Softwarelösung für Tinnitusbetroffene
Jymmin – Musik-Sport-Technologie in Rehabilitation und Prävention
midori digital solutions – Therapietreue durch personalisierte Gamification
RECOVICS – fünffingriges Handschuh-Exoskelett
Reha [&] Medi Hoffmann GmbH – Erfassung von Gerätepositionen im Sinne einer begleitenden Therapiedokumentation von Intensivpatienten
SediDoc – Vermittlungsplattform für ärztliche Tätigkeiten
Sefol UG – Eye-Skills-App für Sehtraining
„Was habe ich?“ gGmbH – verständliche Entlassbriefe für alle Patienten

Die Präsentatoren freuten sich danach beim Get-together über eine Vielzahl an interessanten Gesprächen und die Aussicht auf eine zukünftige Zusammenarbeit. Sie und zahlreiche weitere anwesende Gründer und solche, die es werden wollen, nutzten die Chance und knüpften wertvolle Kontakte für den erfolgreichen Beginn bzw. aktuelle Herausforderungen ihres Start-ups.

Zweites Treffen des futureSAX-Learning Networks Gesundheitswirtschaft im Therapeutische Gesundheitszentrum

Im Anschluss an den Gründerbrunch „Innovationen in der Gesundheitswirtschaft“. trafen sich am 20. Februar 2019 erneut rund 20 Vertreter des Learning Networks, um konkret Maßnahmen zu besprechen, die Health-Tech Start-ups dabei unterstützen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen schneller in den Markt zu bringen.

Mit dem Gründerbrunch wurde ein erster Schritt in diese Richtung getan. Junge und etablierte Unternehmen sowie Wissenschaftler konnten sich im direkten Ausstauch mit Krankenkassenvertretern und potenziellen Anwendern Feedback und Anregungen zu ihren Produkten und Dienstleistungen einholen sowie potentielle Testkunden treffen.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Seedorff

Projektmanager Gründen

Aktiv mitgestalten und Neues schaffen, anstatt anderen dabei zuzusehen – dieses Credo prägt das Leben von Alexander Seedorff. Bereits während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Dresden engagierte er sich ehrenamtlich beim Aufbau von professionellen Strukturen beim Basketball-Drittligist Dresden Titans. Durch seine beruflichen Stationen in der Erziehungswissenschaft und im Sächsischen Landtag fokussierte er die zukunftsorientierten Themen Hochschule, Wissenschaft und Bildung sowie Kultur und Medien. Mit Herz und Hand sammelt er persönliche Erfahrungen als Social Entrepreneur bei der Gründung und Leitung eines Vereins zur Förderung der Fankultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!