futureSAX-Gründerforum III/2021

Erfolgreich kommunizieren für junge Unternehmen – das futureSAX-Gründerforum III

Rund 70 Teilnehmende folgten der Einladung zum dritten und letzten Gründerforum in diesem Jahr. Thematisch stand das Impulsevent ganz im Zeichen der effektiven Kommunikation der eigenen Geschäftsidee: Impulse zur persönlichen Kommunikation wechselten sich im Verlauf des interaktiven Programms mit Beiträgen zur Sichtbarkeit im Gründungsökosystem und der Medienarbeit sowie Pitchtrainings ab.

Kommunikation fängt bei Sichtbarkeit an

Das futureSAX-Gründerforum steht für Fachvorträge mit wertvollem Know-how und persönlichem Austausch mit Expertinnen und Experten in lockerer Atmosphäre. Zum Auftakt der finalen Ausgabe der dreiteiligen Reihe begrüßte Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH, Franziska Teubert vom Bundesverband Deutsche Startups e. V., virtuell an ihrer Seite. Nach einem kurzen Eingangsimpuls stellte sich die Geschäftsführerin des bundesweiten Interessenverbandes der innovativen Gründungsszene den Fragen des Auditoriums in einer digitalen Fishbowldiskussion. Im Rahmen des Austausches verdeutlichte Teubert die Chancen und Herausforderungen des Gründungsstandortes Deutschland im internationalen Vergleich und gab Tipps, wie innovative Gründende auch in Pandemiezeiten sichtbar werden können bzw. ihr Netzwerk auch ohne Präsenzveranstaltungen erweitern.  

Eine gute Möglichkeit bieten die Termine von futureSAX und zahlreicher Netzwerkpartner aus dem gesamten Freistaat, die Interessierte im sachsenweiten Veranstaltungskalender abrufen können. 

"Gute Kommunikation ist ein Wettbewerbsvorteil. Gute PR heißt, Strukturen zu schaffen, Netzwerke aufzubauen. Wichtig ist es, seine Zielmedien zu kennen."

Jana Mundus, freie Journalistin und Medienberaterin für Start-ups und Mittelständler

Wie begeistere ich Journalisten von meiner Geschäftsidee?

Nach dem gelungenen Auftakt folgten zwei Impulsbeiträge erfahrener Kommunikationsexperten. Zunächst führte Jana Mundus, freie Journalistin und Medienberaterin für Start-ups und mittelständische Unternehmen, in die Dos & Don’ts im Umgang mit Medienschaffenden ein. Sie griff dabei die zentralen Fragestellungen rund um die grundlegende Bedeutung und die wichtigsten Elemente von Pressearbeit auch für junge Unternehmen auf. Die Teilnehmenden des Gründerforums konnten sich dabei allerdings nicht zurücklehnen: Mundus ließ sie in interaktiven Workshopsessions selbst daran arbeiten und klärte abschließend über häufige Stolpersteine auf. 
 
Erste Einblicke zu den Kernelementen erfolgreicher Medienarbeit gab Jana Mundus bereits vorab in Ihrem futureSAX-Interview

Im Anschluss rundete der Impulsvortrag von Kommunikationstrainer Andre Ottlik zu den Grundlagen effektiver Kommunikation den Vormittag ab. Auch sein Programmbeitrag war durch hohe Interaktivität und eine kurzweilige Struktur geprägt. So ließ er die Gäste des Tages mehrfach in Kleingruppenübungen aufgeteilt in separate virtuelle Räume das soeben aufgenommene Rüstzeug für eine prägnante persönliche Kommunikation anwenden. 

Gründen-Konkret: Employer Branding

Wie begeistern wir (zukünftige) Mitarbeiter von unserem Unte

10.06.2021 | 16:00 - 17:30 | Region online

ZUM EVENT

Mit Expertenfeedback zum optimalen Unternehmenspitch

Nach der Mittagspause, die genügend Zeit zum Stärken, aber ebenso zur Vernetzung mit den anderen Teilnehmenden bot, startete das Teilnehmendenfeld in den besonders praktischen Teil des Programms. So standen am Nachmittag gleich drei Pitchsessions auf der Tagesordnung. Die Nominierten des Sächsischen Gründerpreises sowie jene des Sächsischen Innovationspreises bereiteten sich in jeweils separaten virtuellen Räumlichkeiten gezielt auf ihre Präsentationen für die Jurysitzung der zweiten Wertungsrunde des jeweiligen Wettbewerbs vor. Parallel dazu nutzten die übrigen Anwesenden die Chance, um ihr Geschäftskonzept im Rahmen eines dreiminütigen Elevatorpitches in der großen Runde vorzustellen. Wertvolles und multiperspektivisches Feedback erhielten sie dabei von Dr. Mario Geißler, Geschäftsführer des Q-Hub in Chemnitz, Birthe Ross, Investment Managerin des Technologiegründerfonds Sachsen, sowie von Dr. Susanne Schübel, Projektgeschäftsführerin beim Gründernetzwerk SAXEED und Jens Weber, Geschäftsführer des Technologie Centrum Chemnitz

Die vier Experten standen an diesem Tag exemplarisch für die geballte Expertise, die sich im Sächsischen Start-up-Partner-Netzwerk vereint. Dort finden Gründende und jene, die es werden wollen, sachsenweit Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Unterstützung ihrer innovativen Gründung. In der filterbaren Übersicht lassen sich je nach Bedarfslage und Region Partnerinstitutionen und -organisationen der sächsischen Gründungsunterstützungsszene passgenau herausfinden. 

Am Ende eines aufschlussreichen und inhaltsschweren Tages kamen nochmals alle anwesenden Teilnehmenden in zentraler Runde zusammen und erhielten die Möglichkeit, sich im offenen Netzwerken untereinander und mit den Experten über die Erkenntnisse des Tages sowie individuellen Themen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.  

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Seedorff

Projektmanager Gründen

Aktiv mitgestalten und Neues schaffen, anstatt anderen dabei zuzusehen – dieses Credo prägt das Leben von Alexander Seedorff. Bereits während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Dresden engagierte er sich ehrenamtlich beim Aufbau von professionellen Strukturen beim Basketball-Drittligist Dresden Titans. Durch seine beruflichen Stationen in der Erziehungswissenschaft und im Sächsischen Landtag fokussierte er die zukunftsorientierten Themen Hochschule, Wissenschaft und Bildung sowie Kultur und Medien. Mit Herz und Hand sammelt er persönliche Erfahrungen als Social Entrepreneur bei der Gründung und Leitung eines Vereins zur Förderung der Fankultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!